Radioprogramm

Deutschlandfunk

Jetzt läuft

Presseschau

05.00 Uhr
Nachrichten

05.05 Uhr
Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05.30 Uhr
Nachrichten

05.35 Uhr
Presseschau

Aus deutschen Zeitungen

06.00 Uhr
Nachrichten

06.30 Uhr
Nachrichten

06.35 Uhr
Morgenandacht

Weihbischof Matthias König, Paderborn Katholische Kirche

06.50 Uhr
Interview

07.00 Uhr
Nachrichten

07.05 Uhr
Presseschau

Aus deutschen Zeitungen

07.15 Uhr
Interview

07.30 Uhr
Nachrichten

07.35 Uhr
Börse

07.56 Uhr
Sport am Morgen

08.00 Uhr
Nachrichten

08.10 Uhr
Interview

08.30 Uhr
Nachrichten

08.35 Uhr
Wirtschaftsgespräch

08.47 Uhr
Sport am Morgen

08.50 Uhr
Presseschau

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

09.00 Uhr
Nachrichten

09.05 Uhr
Kalenderblatt

Vor 50 Jahren: Jean-Pierre Melvilles Thriller "Vier im roten Kreis" wird uraufgeführt

09.10 Uhr
Europa heute

09.30 Uhr
Nachrichten

09.35 Uhr
Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

10.00 Uhr
Nachrichten

10.08 Uhr
Sprechstunde

Gicht Neue Sicht auf eine uralte Krankheit Gast: Prof. Dr. med. Rieke Alten, Chefärztin der Abteilung für Rheumatologie an der Schlosspark-Klinik, Berlin Am Mikrofon: Christian Floto Hörertel.: 00800 - 4464 4464 sprechstunde@deutschlandfunk.de

10.30 Uhr
Nachrichten

11.00 Uhr
Nachrichten

11.30 Uhr
Nachrichten

11.35 Uhr
Umwelt und Verbraucher

11.55 Uhr
Verbrauchertipp

Kamine mit Feinstaubfilter nachrüsten

12.00 Uhr
Nachrichten

12.10 Uhr
Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

12.30 Uhr
Nachrichten

12.50 Uhr
Internationale Presseschau

13.00 Uhr
Nachrichten

13.30 Uhr
Nachrichten

13.35 Uhr
Wirtschaft am Mittag

13.56 Uhr
Wirtschaftspresseschau

14.00 Uhr
Nachrichten

14.10 Uhr
Deutschland heute

14.30 Uhr
Nachrichten

14.35 Uhr
Campus & Karriere

15.00 Uhr
Nachrichten

15.05 Uhr
Corso - Kunst & Pop

15.30 Uhr
Nachrichten

15.35 Uhr
@mediasres

Das Medienmagazin

16.00 Uhr
Nachrichten

16.10 Uhr
Büchermarkt

16.30 Uhr
Nachrichten

16.35 Uhr
Forschung aktuell

17.00 Uhr
Nachrichten

17.05 Uhr
Wirtschaft und Gesellschaft

17.30 Uhr
Nachrichten

17.35 Uhr
Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18.00 Uhr
Nachrichten

18.10 Uhr
Informationen am Abend

18.40 Uhr
Hintergrund

19.00 Uhr
Nachrichten

19.05 Uhr
Kommentar

19.15 Uhr
Das Feature

Die USA im Jahr 2020 Die Schattenseiten des amerikanischen Traums Von Sabine Schmidt Regie: Claudia Kattanek Produktion: Deutschlandfunk 2020 Auf insgesamt 1,56 Billionen Dollar belaufen sich die Schulden der US-Amerikaner allein für Studienkredite. Um die Investition in ihre eigene Bildung stemmen zu können, greifen immer mehr Amerikaner zu illegalen Mitteln. Wie die 37-jährige Rita aus New York, die sich zu einer Scheinehe entschied. Nach ihrem Studium war Rita mit 60.000 Dollar verschuldet. Sie arbeitet im Hauptberuf als Nanny und träumt nebenbei von einer Karriere als Künstlerin. Die Scheinehe sollte ihr eigentlich aus der Finanznot helfen, hat ihre Lage wegen der Corona-Pandemie jedoch verschlimmert. Auf der anderen Seite steht der Brasilianer Marcello. Für ihn bedeutete eine GreenCard­Ehe die Eintrittskarte in den amerikanischen Arbeitsmarkt. Er ließ sich zum Krankenpfleger ausbilden. Als Corona zu wüten beginnt, rettet Marcello die Kranken in einer der ärmsten Gegenden New Yorks. Über diese beiden Einzelschicksale hinaus erzählt das Feature kurz vor den Wahlen am 3. November 2020 von den Folgen der gescheiterten Gesundheits- und Bildungspolitik in den USA und davon, wie Corona und die Politik Donald Trumps immer mehr Menschen in den Abgrund drängen. Die Schattenseiten des amerikanischen Traums

20.00 Uhr
Nachrichten

20.10 Uhr
Hörspiel

When Weather Was Wild Von Werner Cee Komposition und Regie: Werner Cee Mit Neville Tranter, Freddie Wadling, Rachel Unthank, Becky Unthank, Adrian McNally, David Keith Produktion: SWR 2020 Werner Cee, geboren 1953 in Dorheim/Hessen. Studium der Bildenden Kunst an der Frankfurter Städel-Kunsthochschule. Cee lebt in Nordhessen, wo er als Klangkünstler, Komponist, Hörspielmacher und Fotograf arbeitet. Auszeichnungen u.a. Prix Italia 2010 und Deutscher Klangkunstpreis 2012. Für den SWR realisierte er zuletzt 2017 seine "Sizilien"­Trilogie. Alle reden vom Wetter, alle reden vom Klima - es ist Zeit, diesen Diskurs künstlerisch zu führen. Seit Menschengedenken existiert der Wunsch, ins Wettergeschehen auf der Erde einzugreifen. An die Stelle ritueller oder religiöser Wetterbeschwörungen ist heute ein unter Klimawissenschaftlern, Politikern, Wirtschaftsfachleuten und Militärs offen und konkret geführter Diskurs über die weltweite Beeinflussung der Atmosphäre bis hinauf in die Stratosphäre durch Chemie und Physik getreten. Wetter verliert seinen Wildlife-Charakter. Werner Cee beschäftigt sich schon seit Jahren mit diesem Thema und hat aus seinen Arbeitsmaterialien - altem genutzten wie ungenutzten sowie neuem Audiomaterial - den Soundtrack eines dystopischen Szenarios komponiert. Auf der Textebene collagiert er historische Zeugnisse (etwa von Lord Byron und Jón Steingrímsson über den Ausbruch des Laki-Vulkans 1783/84) mit zeitgenössischen Gedichten (wie den "Cloud Songs" von Bettina Obrecht) sowie Field-Recordings über eine Ätna-Beschwörung mit Dokumenten und Patentschriften aus dem US Patent and Trademark Office zum Geo-Engineering. Sie alle lässt er auf eine Klangwelt aus Soundscapes und irisierenden Atmosphären treffen - von traumverlorenen Landschaften bis hin zu apokalyptischem Unwetter. Werner Cees Text-Musik-Stück bewegt sich entlang der ambivalenten Utopien von ergebener Naturfaszination und ergiebiger Naturbeherrschung, in denen es die eine richtige Antwort bisher nicht gibt oder auch vielleicht nie geben kann. When Weather Was Wildlife

21.00 Uhr
Nachrichten

21.05 Uhr
Jazz Live

Zurück zum Groove Chris Potter Circuits Trio feat. James Francies & Eric Harland Chris Potter, Tenor- und Sopransaxofon, Flöte, Sampling James Francies, Piano und Keyboards Eric Harland, Schlagzeug Aufnahme vom 30.11.2019 aus dem Stadtgarten in Köln Am Mikrofon: Karsten Mützelfeldt Das Circuits Trio markiere für ihn einen Wendepunkt, sagt Chris Potter. Mit dieser Band kehrt einer der derzeit einflussreichsten Saxofonisten nach kammermusikalischen Ausflügen zum Fusion-Jazz zurück. Groove garantiert! Seine vorangegangenen drei Alben präsentierten Chris Potter mit lyrischem, akustischem und von kompositorischer Strenge geprägten Jazz. Der Wechsel zu einem anderen Plattenlabel markierte für ihn zugleich eine ästhetische Zäsur: Mit dem Einsatz von Elektronik und Keyboards erfüllt sich Potter nun den lang gehegten Wunsch, aktuellere Ausdrucksformen miteinzubeziehen und die Musik rhythmisch zupackend anzugehen. Improvisation und Interaktion stehen dabei deutlich im Vordergrund. Auf der CD "Circuits" noch teilweise durch einen Bassisten ergänzt, stellte sich der New Yorker 2019 im Kölner Stadtgarten ausschließlich im Trio mit zwei Musikern aus Houston vor: Piano und Keyboards spielt der junge Senkrechtstarter James Francies, dem Bandleader empfohlen vom brillanten Schlagzeuger des Trios, Eric Harland.

22.00 Uhr
Nachrichten

22.05 Uhr
Musikszene

Selten gespielte Preziosen Max Bruchs Kammermusik Von Klaus Gehrke Das erste Violinkonzert in g-Moll von Max Bruch gehört zu den großen Hits der klassischen Musik, das jeder bedeutende Geiger selbstverständlich im Repertoire hat. Die Kammermusikwerke des 1838 in Köln geborenen Komponisten sind dagegen nur eingefleischten Kennern ein Begriff und erklingen eher selten in Konzerten. Tatsächlich ist sein ?uvre in diesem Bereich verglichen mit dem sinfonischen Werk oder seinem Vokalschaffen klein. Allerdings teilt die Kammermusik mit Bruchs Oratorien, Chören, Sinfonien, Solokonzerten und Liedern das gleiche Schicksal: Kaum etwas davon ist bekannt. Am 2. Oktober jährt sich Bruchs Todestag zum 100. Mal. Welche Rolle spielt der Komponist im heutigen Konzertleben? Welche Bedeutung hatte die Kammermusik für ihn? Und welche Aufgaben und Ziele verfolgen das Kölner Max-Bruch-Archiv und die Max-Bruch-Gesellschaft in Sondershausen? Diesen und weiteren Fragen geht die Musikszene nach. Selten gespielte Kostbarkeiten

22.50 Uhr
Sport aktuell

23.00 Uhr
Nachrichten

23.10 Uhr
Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23.53 Uhr
Presseschau

23.57 Uhr
National- und Europahymne

00.00 Uhr
Nachrichten

00.05 Uhr
Fazit

Kultur vom Tage (Wdh.)

01.00 Uhr
Nachrichten

01.05 Uhr
Kalenderblatt

01.10 Uhr
Hintergrund

(Wdh.)

01.30 Uhr
Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft (Wdh.)

02.00 Uhr
Nachrichten

02.05 Uhr
Kommentare und Themen der Woche

(Wdh.)

02.10 Uhr
Aus Religion und Gesellschaft

02.30 Uhr
Lesezeit

02.57 Uhr
Sternzeit

03.00 Uhr
Nachrichten

03.05 Uhr
Weltzeit

(Wdh.)

03.30 Uhr
Forschung aktuell

(Wdh.)

03.52 Uhr
Kalenderblatt

04.00 Uhr
Nachrichten

04.05 Uhr
Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr