Webradio und Livestream

Spezialtipp

SWR Symphonieorchester

Bild: SWR/Marco Borggreve

Freitag, 20:05 Uhr SWR2

SWR2 Abendkonzert - LIVE

SWR Symphonieorchester

SWR Symphonieorchester und Anna Vinnitskaya. Foto: Anna Vinnitskaya, Klavier

Tagestipp

Heute, 22:00 Uhr NDR Blue

Nachtclub NDR Blue in Concert

Heute mit AnnenMayKantereit (1/2) Christopher Annen, Henning May und Severin Kantereit kommen aus Köln und sind die aktuellen Mitlgieder von AnnenMayKantereit. Drei Alben haben sie schon veröffentlicht. Mit der rauen Stimme von Sänger Henning May und Songs wie "Oft Gefragt" oder "Barfuß am Klavier" hat sich die Band auch schon jede Menge Fans erspielt. Auch live ist die Band ein Highlight: Wir haben für Sie den Mitschnitt von AnnenMayKantereit beim Hurricane Festival 2019.

Konzerttipp

Heute, 13:05 Uhr SWR2

SWR2 Mittagskonzert

SWR Symphonieorchester Gil Shaham (Violine) Leitung: Lorenzo Viotti Claude Debussy: La Mer Erich Wolfgang Korngold: Violinkonzert D-Dur op. 35 (Konzert vom 18. Februar 2018 in der Stuttgarter Liederhalle) Claudio Monteverdi: Il Ballo delle Ingrate - "Die Krönung der Poppea", Arie der Poppea Dorothee Mields (Sopran) Lautten Compagney Leitung: Wolfgang Katschner Niccolò Paganini: Tarantella Heinrich-Albert-Duo Intermezzo zu "Paganini" Von Timo Brunke Gioacchino Rossini: Aria aus "Stabat mater", Bearbeitung Raphaela Gromes (Violoncello) WDR Funkhausorchester Leitung: Enrico Delamboye Matthäus Nikolaus Stulick: Konzert C-Dur Concerto Stella Matutina Leitung: Wolfram Schurig Franz Schubert: Klaviersonate a-Moll D 537 Herbert Schuch (Klavier)

Hörspieltipp

Heute, 11:05 Uhr Ö1

Radiogeschichten

"Suppe" von Rumena Bu?arovska. Aus dem Mazedonischen von Benjamin Langer Bei Rumena Bu?arovska haben die Frau ihre Rollen eingenommen: Geliebte, Mutter, Ehefrau, manchmal auch Witwe. Regie führen die Männer, ihre Männer. Zynismus ist das Mittel der Wahl, um die patriarchalen Strukturen vorzuführen, in denen Vorstellungen mit "die Frau von" beginnen. Es sind schwarze Ums-Eck-Betrachtungen festgefahrener Muster. Die Leserinnen und Leser sehen nur die Schatten an der Wand, die Reaktionen der Frauen auf ihre Gesellschaft, der die nordmazedonische Schriftstellerin in Interviews einen Backlash ins Traditionelle attestiert. In "Suppe" ist es der immer wieder neu gekochte Topf titelgebender Hühnersuppe, um den die Positionen eingenommen werden. Die Geschichte ist neben zehn weiteren soeben im Band "Mein Mann" bei Suhrkamp erschienen. Seit das Buch 2014 in Bu?arovskas Heimat herauskam, ist es dort ein Bestseller. Auch in den meisten anderen exjugoslawischen Staaten fand es ein breites Publikum, im deutschsprachigen Raum war die Autorin bisher unübersetzt und unbekannt. Rumena Bu?arovska lässt ihre Protagonistinnen in "Mein Mann" wütend, knapp, körperlich nahe - sie nennt ihr Schreiben hyperrealistisch - auf die aufgeblasenen, rohen Gatten und sich selbst blicken. Bu?arovska ist sehr wohl der Ansicht, dass Veränderung möglich ist - angestoßen durch solche Geschichten, die das selbsterhaltende System abbilden, aber auch durch die öffentliche Kritik an patriarchalen Strukturen und korrupter Politik, die die Schriftstellerin in ihrer Heimat Nordmazedonien übt. Gestaltung: Antonia Löffler

Featuretipp

Heute, 20:00 Uhr NDR kultur

Feature

Deutsche Reinheit, deutscher Durst Ein Bierblues-Feature Von Peter Schanz NDR/DKultur/BR 2016 Das Bayerische Reinheitsgebot, Urmutter aller lebensmittelrechtlichen Verordnungen, ist über 500 Jahre alt. Es ist an der Zeit, den ehernen Hopfen Malz-Fundamentalismus näher zu betrachten und dieses scheinbar heilige Gebot zu hinterfragen: was kommt rein ins Bier, und wer braut reiner? Verhindern deutsche Sauberkeitsapologeten eine kreative Weiterentwicklung der Braukünste? Auf einer Reise von Flensburg über Berlin zur Münchner "Wies`n", werden alte und neue Sudstätten heimgesucht, Brauer und Trinker zu Wort gebeten - in Bierkellern, Volksfesten und bei den jungen Handwerkern der Craft-Beer-Szene. Weitere Informationen unter ndr.de/radiokunst. 20:00 - 20:03 Uhr Nachrichten, Wetter Feature

Podcast

NDR Info

Nachrichten

Die aktuellen Meldungen aus der NDR Info Nachrichtenredaktion.

Hören

Hörspiel-Download

NDR

Im Keller

Nach dem gleichnamigen Buch von Jan Philipp Reemtsma. Am 25. März 1996 wurde Jan Philipp Reemtsma vor der Tür seines Hauses in Hamburg-Blankenese niedergeschlagen und verschleppt. 33 Tage lang hielten ihn seine Entführer im Kellerraum eines angemieteten Hauses bei Bremen gefangen. Reemtsmas Bericht über seine Gefangenschaft "Im Keller" ist eine Chronik der Ereignisse. Die Hörspieladaption unter der Federführung des Norddeutschen Rundfunks wurde zum Hörspiel des Jahres 1998 gewählt: "Ein literarisches Hörspiel, streng, ohne Mätzchen. Und gerade deshalb zutiefst bewegend," urteilte die Jury. Mit Günther Einbrodt. Bearbeitung: Charlotte Drews-Bernstein. Komposition: Ronald Steckel. Ton und Technik: Peter Kainz und Venke Decker. Regie: Ulrich Gerhardt. Regieassistenz: Heike Tauch. Redaktion: Michael Becker. Produktion: NDR/SWF/SFB 1998. Verfügbar bis 23.03.2022. https://ndr.de/radiokunst

Hören